Lösungsansätze für den Fachkräftemangel
Fast wöchentlich hört und liest man über den allgegenwärtigen und zunehmenden Fach- und Führungskräftemangel in Deutschland. Es wird beklagt, dass Wachstumsmöglichkeiten auf der Strecke blieben, dass die Politik nicht genug für die Anwerbung ausländischer Fachkräfte unternehme, und dass das Bildungssystem keine passenden Arbeitskräfteweiter...
Frohe Weihnachten und ein glückliches Jahr 2018
Das gesamte Team der insight – International Management Consultants wünscht allen Klienten, Kandidaten und Kooperationspartnern ein friedvolles Weihnachtsfest und von Gesundheit, Zufriedenheit und beruflichem Erfolg geprägtes Jahr 2018. Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Klienten für ihr Vertrauen und die angenehme, zielorientierteweiter...
Wolfi sucht Chefposten
In der Direktansprache von Fach- und Führungskräften ist Diskretion oberstes Gebot. Da versteht es sich von selbst, dass jegliche vertrauliche Kommunikation zwischen Personalberater und potentiellem Kandidaten – Stellenprofil, Gesprächseinladungen und -bestätigungen, Lebenslauf etc. –nicht über den dienstlichen sondern den privaten eMail-Account des Bewerbersweiter...
Vielfalt und Einfalt
Der 28 jährige Google Mitarbeiter James Damore löste große Aufmerksamkeit durch seine Kritik am Diversity Programm seines Arbeitgebers aus. Er diagnostizierte Bevorzugung von ethnischen Minderheiten und Frauen durch nicht leistungsgerechte Beurteilung in Auswahlverfahren und bei Förderprogrammen. Seine teilweise abenteuerliche Argumentation bescherte ihm denweiter...
Im Endeffekt geht es am Ende des Tages ums Prinzip
Nervosität kann sich auf verschiedenste Art und Weise bemerkbar machen, und niemand wird bezweifeln, dass ein Vorstellungsgespräch beim Bewerber Stress auslösen kann. Der äußert sich dann in roten Flecken im Gesicht, übermäßiger Schweißsekretion, hohem Sprechtempo, ungleichmäßigem Atem oder den übermäßigen Gebrauch von Füllwörternweiter...
Zu viele Köche verderben den Brei
Der Ausgangspunkt einer jeden Personalsuche ist eine Blaupause des idealen zukünftigen Stelleninhabers inklusive möglicher Ausschlusskriterien, wie zum Beispiel Verlegung des Lebensmittelpunktes oder den abbildbaren Gehaltsvorstellungen. Eine solche Suche kann je nach Anforderungsprofil und dem entsprechenden Bewerbermarkt schnell recht anspruchsvoll werden. Dabei wird dieweiter...
Null Bock auf Karriere?
Die Wirtschaftsprüfungsgruppe EY (Ernst & Young) macht mit einer Untersuchung von sich reden, die die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrer beruflichen Situation untersucht. Laut einem entsprechenden Bericht der FAZ glaubten nur 40 Prozent an eine Karriere in der eigenen Firma, gegenüber 47 Prozentweiter...
Loyalität - falsch verstanden
Immer wieder kommt es vor, dass ein Bewerber nach einem erfolgreich durchlaufenen Auswahlprozess vom potentiellen neuen Arbeitgeber einen Arbeitsvertrag vorgelegt bekommt und damit zu seinem Vorgesetzen geht. Dadurch möchte er seine Loyalität zum Ausdruck bringen und dem Chef die Möglichkeit geben, ein besseresweiter...
Seite:  1  2  3 
Alle Beiträge
Seite:  1  2  3